mvc open pdf in new tab : Convert scanned pdf to text SDK software service wpf winforms html dnn AcrobatXI_und_MSOffice1-part1134

  PDF-Inhalte dem eigenen Bedarf anpassen 
1.7 Sicherheitseinstellungen 
Office-Dateien können mit einem Kennwort vor dem Öffnen und/oder Ändern geschützt werden. Der 
Änderungsschutz bewahrt die Datei jedoch nicht vor Manipulation: die veränderte Office-Datei lässt 
sich lediglich nicht mehr unter dem gleichen Namen abspeichern. Eine geschützte PDF-Datei hingegen 
lässt nur die Änderungen zu, die der Ersteller freigegeben hat – unabhängig davon, ob die PDF-Datei 
unter dem ursprünglichen oder einem anderen Namen abgespeichert wird. 
In den Sicherheitseinstellungen des PDF-Makers werden die Berechtigungen einer PDF-Datei festge-
legt. So kann bereits zum Öffnen der späteren PDF-Datei ein Kennwort erforderlich sein oder auch die 
Qualität des Ausdrucks eingeschränkt werden. Genauso lässt sich u.a. definieren, dass in Formularen 
außer dem Ausfüllen von Formularfeldern und dem digitalen Unterschreiben keine weiteren Änderun-
gen mehr möglich sind. PDF-Dateien können dadurch den individuellen Sicherheitsbedürfnissen ange-
passt und entsprechend geschützt werden. 
Abb. 12: Auszug aus den Sicherheitseinstellungen im PDF-Maker für Word 
PDF-Inhalte dem eigenen Bedarf anpassen 
Adobe Acrobat XI bietet umfangreiche Werkzeuge, mit denen PDF-Dateien einfach und intuitiv bear-
beitet werden können. Das Editieren von Text ist meist problemlos möglich. Schriftart und Schriftgröße 
sind genauso änderbar wie Zeilenabstände oder die Absatzausrichtung. Grafiken und Bilder lassen sich 
austauschen, spiegeln, drehen oder an einem anderen Platz innerhalb der PDF-Datei positionieren. Die 
neuen Führungslinien helfen dabei ganz besonders. So einfach war die PDF-Bearbeitung noch nie. 
Abb. 13: Inhalte direkt in einer PDF-Datei bearbeiten 
Convert scanned pdf to text - Convert PDF to txt files in C#.net, ASP.NET MVC, WinForms, WPF application
C# PDF to Text (TXT) Converting Library to Convert PDF to Text
convert scanned pdf to word text; pdf to text converter
Convert scanned pdf to text - VB.NET PDF Convert to Text SDK: Convert PDF to txt files in vb.net, ASP.NET MVC, WinForms, WPF application
VB.NET Guide and Sample Codes to Convert PDF to Text in .NET Project
convert pdf to openoffice text; c# extract text from pdf
3   Inhalte aus PDF-Dateien exportieren 
Inhalte aus PDF-Dateien exportieren 
Sollten die Bearbeitungsmöglichkeiten innerhalb einer PDF-Datei einmal nicht ausreichen, hält Adobe 
Acrobat XI einfach zu bedienende Werkzeuge zur Datenübernahme in Word-, Excel- und sogar Power-
Point-Dateien bereit. Selbst HTML-Webseiten können mit wenigen Mausklicks aus PDF-Dateien heraus 
erzeugt werden.  
Die Exportqualität wurde in Adobe Acrobat XI gegenüber den Vorgängerversionen nochmals deutlich 
gesteigert und der Exportumfang erweitert. Tabellenformatierungen können direkt nach Excel übertra-
gen werden und auch die Übernahme von Inhalten nach PowerPoint ist möglich. Das Abtippen von 
Inhalten oder Einscannen von Dokumenten entfällt, wertvolle Zeit wird eingespart. 
3.1 Inhalte nach Word exportieren 
Der Export nach Word gestaltet sich mit Adobe Acrobat XI sehr einfach. Über den „Speichern unter“-
Dialog lässt sich auswählen, ob eine Word-Datei im alten *.doc-Format oder im *.docx-Format erzeugt 
werden soll. Dabei werden neben dem reinen Text auch Tabellenstrukturen erkannt und korrekt ex-
portiert. Selbst Grafiken stellen kein Problem dar.  
Beim Export in das *.docx-Format wird aus Kompatibilitätsgründen das Datei-Format von Word 2007 
verwendet. Exportierte *.docx-Dokumente werden deshalb in neueren Word-Versionen im Kompatibi-
litätsmodus angezeigt, können dort aber über „Datei - Konvertieren“ problemlos in das jeweils aktuelle 
*.docx-Format konvertiert werden. 
Abb. 14: Export nach Word 
3.2 Tabellen nach Excel übertragen 
Tabellenstrukturen können direkt in der PDF markiert und mit einem Rechtsklick in das Excel-Format 
übertragen werden. Dabei werden sowohl Werte als auch Formatierungen übernommen. Wenn not-
wendig, reichen in der Regel wenige Formatierungsnacharbeiten aus, um in Excel die gewünschte Ta-
bellendarstellung zu erhalten und direkt damit weiterarbeiten zu können. 
Abb. 15: Export nach Excel 
C# TIFF: How to Convert TIFF File to PDF Document in C# Project
Convert Tiff to Scanned PDF. |. Home ›› XDoc.Tiff ›› C# Tiff: Tiff to PDF.
convert image pdf to text; convert pdf to text without losing formatting
C# PDF - Extract Text from Scanned PDF Using OCR SDK
csv to PDF, C#.NET convert PDF to svg, C#.NET convert PDF to text, C#.NET convert PDF to images, C# C#.NET PDF - Extract Text from Scanned PDF Using OCR
convert pdf file to text online; convert pdf to word to edit text
4   Mehrere Dateien in einer PDF-Datei kombinieren 
3.3 PDF-Dateien in PowerPoint-Folien umwandeln 
Acrobat XI wandelt PDF-Dateien in bearbeitbare PowerPoint-Dateien um. Grafiken werden dabei au-
tomatisch positioniert und auf der richtigen Ebene angeordnet. Ist die benötigte Schriftart auf dem PC 
installiert, werden Texte korrekt angezeigt. Wurde die umzuwandelnde PDF-Datei ursprünglich aus 
PowerPoint heraus über den PDF-Maker erstellt, werden sogar Folienlayouts (soweit möglich) korrekt 
zugeordnet. Einem schnellen Weiterarbeiten in PowerPoint steht damit nichts mehr im Wege. 
Abb. 16: Export nach PowerPoint 
3.4 Bilder aus PDF-Dateien exportieren 
Wer Bilder aus PDF-Dateien exportieren möchte, findet dazu im Werkzeug-Bereich „Dokumentverar-
beitung“ das Werkzeug „Alle Bilder exportieren“. Nach Auswahl des Befehls sind nur noch das ge-
wünschte Grafikformat (z.B. jpg, png oder tif) und der Zielordner anzugeben, um alle Bilder aus der 
PDF-Datei zu entnehmen. 
Abb. 17: Bilder exportieren 
Mehrere Dateien in einer PDF-Datei kombinieren 
Soll bei der Weitergabe mehrerer Dokumente sichergestellt werden, dass alle Dokumente zusammen-
bleiben, bietet Acrobat XI zwei sinnvolle Möglichkeiten: PDF-Sammlungen und Portfolios. Dabei wer-
den die einzelnen Dokumente entweder alle in PDF-Dateien umgewandelt und in einer PDF-Datei zu-
sammengefasst, oder im Originalformat zu einem Portfolio gebündelt. 
4.1 Office-Dokumente komfortabel zusammenstellen 
Acrobat XI stellt für das Zusammenführen von Dokumenten ein komfortables Dialogfeld zur Verfügung, 
das über „Erstellen – Dateien in einem einzigen Dokument zusammenführen“ abrufbar ist. Innerhalb 
des Dialogfeldes kann die Reihenfolge der unterschiedlichen Dateien einfach per Drag & Drop neu zu-
sammengestellt werden. Selbst die Anordnung einzelner Seiten innerhalb eines Dokuments kann auf 
diese Art und Weise verändert werden. 
10 
VB.NET PDF Text Extract Library: extract text content from PDF
OCR text from scanned PDF by working with XImage.OCR SDK. Best VB.NET PDF text extraction SDK library and component for free download.
convert pdf into text; convert pdf to searchable text online
C# PDF Text Extract Library: extract text content from PDF file in
Supports text extraction from scanned PDF by using XDoc.PDF for .NET Pro. Image text extraction control provides text extraction from PDF images and image files
convert pdf to word text online; convert pdf to word for editing text
4   Mehrere Dateien in einer PDF-Datei kombinieren 
Dies gilt nicht nur für PDF-, sondern auch für alle Office-Dokumente. Das mühsame und langwierige 
Anpassen der einzelnen Dokumente vor der PDF-Erstellung entfällt damit komplett. Über „Optionen“ 
kann zudem festgelegt werden, ob aus den aufgeführten Dateien eine PDF-Sammelmappe inklusive 
Lesezeichen oder ein Portfolio entstehen soll. 
Abb. 18: Dateien zusammenführen und per Drag & Drop organisieren 
4.2 Mit PDF-Portfolios Dateien perfekt darstellen 
Mit PDF-Portfolios gehören E-Mails mit mehreren Anhängen und Zip-Dateien, die der Empfänger nicht 
öffnen kann, der Vergangenheit an. PDF-Portfolios vereinen mehrere Dateien in einer einzigen PDF-
Datei. Dabei ist es unerheblich, welches Format eine Datei hat. So können z.B. auch Word-, Excel- oder 
PowerPoint-Dateien direkt in ein PDF-Portfolio eingefügt werden ohne sie vorher in PDF-Dateien um-
zuwandeln. 
Das Ergebnis sind professionell aussehende Dokumentzusammenstellungen, durch die sich der Emp-
fänger mithilfe des kostenlosen Adobe Reader XI bewegen kann. Dadurch kann sichergestellt werden, 
dass der Empfänger alle Dateien erhält und auch bei einem Weiterversand keine Unterlagen verloren 
gehen. So bleiben Angebote mit Anschreiben, Produktbeschreibung, Produktvideo und Preisliste oder 
auch Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen komplett. 
Abb. 19: PDF-Portfolios statt Dateiansammlungen 
Die Erstellung der seit Adobe Acrobat 9 verfügbaren PDF-Portfolios wurde in Adobe Acrobat XI erneut 
vereinfacht und verbessert. Nach Auswahl des Befehls „Erstellen – PDF-Portfolio“ und der Entscheidung 
für ein Layout müssen nur noch die gewünschten Dateien dem Portfolio hinzugefügt werden – fertig!  
11 
VB.NET PDF Convert to Word SDK: Convert PDF to Word library in vb.
Convert PDF to Word in both .NET WinForms and ASP.NET webpage. Create high quality Word documents from both scanned PDF and searchable PDF files without losing
convert pdf to txt file format; change pdf to txt format
VB.NET PDF - Extract Text from Scanned PDF Using OCR SDK
extract PDF pages, VB.NET comment annotate PDF, VB.NET delete PDF pages, VB.NET convert PDF to SVG. VB.NET PDF - Extract Text from Scanned PDF Using OCR
converting .pdf to text; convert pdf to ascii text
5   PDF-Formulare 
PDF-Formulare 
Elektronische Formulare haben im Vergleich zu ihren Verwandten aus Papier viele Vorteile. Einfache 
Verteilung via E-Mail, komfortables Ausfüllen am Bildschirm und Auswertung von Formularrückläufern 
ohne Medienbrüche sind mit elektronischen Formularen problemlos zu realisieren. 
5.1 Integrierter Formularassistent 
Adobe Acrobat XI stellt leistungsstarke Werkzeuge zur Erstellung elektronischer Formulare zur Verfü-
gung. Die Umwandlung von vorhanden Microsoft Word-Dokumenten in PDF-Formulare wird durch 
den integrierten Formularassistenten erleichtert und ermöglicht es nahezu jedem Adobe Acrobat XI- 
Benutzer, voll funktionsfähige PDF-Formulare selbst zu erstellen. Auch gescannte Papierformulare stel-
len für den Formularassistenten kein Problem dar. 
Der Formularassistent erkennt im zugrundeliegenden Dokument typische Formularmuster wie z.B. Text 
mit angrenzenden Linien, rechteckige Eingabebereiche oder auch Kontrollkästchen und wandelt diese 
in PDF-Formularfelder um. Textfelder werden dabei automatisch richtig benannt, das umständliche Er-
stellen der einzelnen Felder entfällt. Selbst mehrseitige Formulare können auf diese Art und Weise in-
nerhalb kürzester Zeit erstellt werden. 
Abb. 20: Formularfelder umwandeln 
5.2 Formularfreischaltung für Benutzer des Adobe Reader 
Nach dem Erstellen eines PDF-Formulars kann dieses mit Adobe Acrobat XI als „PDF mit erweiterten 
Reader-Funktionen“ gespeichert werden. Benutzer des Adobe Reader können dadurch das Formular 
nach der Dateneingabe speichern und bei Bedarf zur Weiterbearbeitung erneut öffnen. Ein auf diese Art 
und Weise freigeschaltetes PDF-Formular lässt sich im Adobe Reader sogar digital signieren. PDF-
Formulare, die mit dem Adobe Reader zwar ausgefüllt, aber nicht gespeichert werden können, muss es 
somit nicht mehr geben. Ein Zusatznutzen, der kundenfreundlich ist und in jedem guten PDF-Formular 
integriert sein sollte. Somit lässt sich ad hoc die Bereitstellung von Formularen und die anschließende 
Datenerfassung durch bis zu 500 Anwender realisieren. 
5.3 Formularverteilung und -auswertung 
Adobe Acrobat XI unterstützt den Anwender auch bei der Formularverteilung und stellt einen assisten-
tengestützten Ablauf zur Verfügung. PDF-Formulare werden automatisch für Adobe Reader Benutzer 
aufbereitet und je nach Bedarf über Acrobat.com oder die eigene E-Mail-Adresse versandt. 
Formularrückläufer werden automatisch in einem PDF-Portfolio zusammengefasst und können dort 
angeschaut, gefiltert oder auch als CSV-Datei zur weiteren Verarbeitung direkt nach Excel exportiert 
werden. Manuelle Eingaben entfallen komplett. 
Bei Bedarf kann über den integrierten Tracker nachverfolgt werden, welche Formularempfänger noch 
nicht geantwortet haben. Ein einziger Mausklick genügt, um diese Nachzügler erneut anzuschreiben. 
12 
C# PDF insert text Library: insert text into PDF content in C#.net
Powerful .NET PDF edit control allows modify existing scanned PDF text. Ability to change text font, color, size and location and output a new PDF document.
convert pdf to openoffice text document; convert pdf to txt format
C# PDF - Read Barcode on PDF in C#.NET
to Tiff. Convert PDF to HTML. Convert PDF to SVG. Convert PDF to Text. Convert PDF to Jpeg. Convert PDF to Png, Gif, Bitmap Images.
text from pdf; convert pdf file to text
5   PDF-Formulare 
Abb. 21: Der Tracker in Adobe Acrobat XI 
5.4 Formulare mit Adobe FormsCentral 
Mit dem in Acrobat XI integrierten Adobe FormsCentral Desktop wird das Erstellen professioneller 
Formulare noch einfacher. Umfangreiche Vorlagen verhelfen zu einem schnellen Einstieg und lassen 
sich leicht den eigenen Bedürfnissen anpassen. Die so erzeugten Formulare können sowohl als PDF-
Formular gespeichert oder auch als HTML-Formular beispielsweise in eine Firmen-Homepage integrie-
ren. Zum Ausfüllen des Formulars benötigt der Empfänger dann nur noch einen Webbrowser und ei-
nen Internetzugang. (HTML-Formulare können nur mit dem optional erhältlichen kostenpflichtigen 
Service Adobe FormsCentral erstellt werden.) 
Zur Auswertung der eingegangenen Antworten reicht in Adobe FormsCentral Desktop ein einziger 
Mausklick und aussagekräftige Diagramme liefern einen schnellen Überblick. So schnell und einfach 
konnten Formulare noch nie erstellt und ausgewertet werden. 
Abb. 22: Formulare mit Adobe FormsCentral erstellen und auswerten 
13 
6   PDF-Dateien mit MS SharePoint und Office 365 
PDF-Dateien mit MS SharePoint und Office 365 
Die Zusammenarbeit internationaler Teams in unterschiedlichen Zeitzonen und Ländern erfordert neue 
Techniken in der Bearbeitung gemeinsamer Dokumente. Als schnelles Transportmedium für Dateien 
aller Art hat sich E-Mail etabliert. Da über E-Mail verteilte Dateien jedoch von den unterschiedlichen 
Empfängern gleichzeitig geöffnet und geändert werden können, ist die nachträgliche Zusammenfüh-
rung aller Änderungen unumgänglich.  
Durch die Bereitstellung von Dateien auf einem Cloud-Server können diese zeit- und kostenaufwändi-
gen Vorgänge reduziert werden. Dateien unterschiedlichster Art werden zentral zur Verfügung gestellt 
und signalisieren durch ihren Check-In-/Check-Out-Status, ob jemand Änderungen vornimmt. 
6.1 Vorteile von Acrobat XI 
Mit Adobe Acrobat XI können SharePoint- und Office 365-Benutzer einfach und schnell PDF-
Dokumente öffnen und speichern. Mit einem Klick werden PDF-Dokumente sowohl ein- als auch aus-
gecheckt und in Adobe Acrobat XI oder Adobe Reader XI bearbeitbar. Dateiduplikate bei unterschiedli-
chen Benutzern werden dadurch genauso vermieden wie unnötig verbrauchter Speicherplatz auf un-
terschiedlichen Rechnern. Um andere Benutzer über Veränderungen zu informieren, können Versions-
kommentare und weitere Metadaten beim automatisierten Check-In-Vorgang eingegeben werden. Die 
Integrität der PDF-Dokumente wird gewährleistet, da Veränderungen zuverlässig unterbunden werden, 
solange die PDF-Dokumente von einem Benutzer vom SharePoint-Server ausgecheckt sind. 
6.2 PDF-Dateien auf einen Cloud-Server hochladen 
Mit Adobe Acrobat XI kann direkt auf einen SharePoint-/Office 365-Server zugegriffen werden. Der 
„Speichern unter“-Dialog ermöglicht dabei den Aufruf des Onlinekontos. Zugangsdaten eingeben:  
fertig. Adobe Acrobat XI checkt das Dokument direkt als neues Dokument mit der Versionsnummer 1 
ein und kennzeichnet es mit dem entsprechenden Symbol.  
Aufwändiges Ansteuern des SharePoint-Servers im Webbrowser, Auswählen und anschließendes Ein-
checken der Datei werden dadurch auf einen einzigen Vorgang in einem Dialogfeld reduziert. Einmal 
angelegte Konten können als Favoriten abgespeichert werden. Langwieriges Durchklicken durch kom-
plexe Ordnerstrukturen ist nicht mehr notwendig 
Abb. 23: Individuell beschriftete Favoritenordner erleichtern den Zugang 
6.3 PDF-Dateien von einem SharePoint-Server öffnen 
Auch das Öffnen einer PDF-Datei von einem SharePoint-Server wird durch Adobe Acrobat XI stark ver-
einfacht. Adobe Acrobat XI frägt automatisch nach, ob das Dokument ausgecheckt und geöffnet oder 
nur geöffnet werden soll. Dabei ist es unerheblich, ob die Datei über den Befehl „Datei-Öffnen“ ausge-
wählt oder im Webbrowser auf der Server-Oberfläche direkt auf die PDF-Datei geklickt wird. 
Eine ausgecheckte PDF-Datei wird auf dem SharePoint-Server mit dem Check-Out-Symbol gekenn-
zeichnet. 
14 
6   PDF-Dateien mit MS SharePoint und Office 365 
Abb. 24: PDF-Datei auf einem SharePoint-Server mit Check-Out-Kennzeichnung 
6.4 Geänderte PDF-Datei auf einem SharePoint-Server speichern 
Adobe Acrobat XI denkt sogar daran, dass Änderungen an einer PDF-Datei nach dem Speichern auf ei-
nem SharePoint-Server anderen Benutzern nur dann zugänglich sind, wenn die Datei wieder einge-
checkt wird. Die Eingabe eines Versionskommentars wird direkt im Anschluss an den Check-In ermög-
licht. Alle Vorgänge laufen innerhalb von Adobe Acrobat XI ab und sind sehr leicht nachvollziehbar.  
Abb. 25: Check-In-Abfrage und Versionskommentar-Dialog während des Speichervorgangs 
6.5 Dokumenteigenschaften bearbeiten 
Das nachträgliche Bearbeiten der Dokumenteigenschaften ist in Adobe Acrobat XI ebenso möglich wie 
das komfortable Einchecken bereits ausgecheckter Dateien. Hierfür werden im Menü „Datei“ die 
benötigten Befehle zur Verfügung gestellt. Die Auswahl von Befehlen auf der SharePoint-Oberfläche ist 
damit meist nicht mehr notwendig. 
Abb. 26: Bearbeitung von Dokument-Eigenschaften in Adobe Acrobat XI 
15 
7   Hilfreiche Neuerungen 
Hilfreiche Neuerungen 
7.1 Prozessoptimierung durch Aktionen 
Der in Adobe Acrobat XI integrierte Aktionsassistent fasst mehrere Acrobat-Aufgaben zu einer 1-Klick-
Aktion zusammen. Dabei können bewusst Aktionsunterbrechungen für Benutzerinformationen und 
weitere Anweisungen eingebaut werden. Somit laufen mehrstufige Prozesse als geführte Aktion ab. 
Schnell, sicher, genau. 
So können unterschiedlichste Aufgaben wie z.B.  
 das Erstellen einer PDF-Datei aus einem Word-Dokument 
 das anschließende Schwärzen vertraulicher Inhalte 
 die Löschung evtl. vorhandener Metadaten und 
 das Hinzufügen einer Wassermarke 
in einer Aktion zusammengefasst werden, bevor Dokumente verteilt werden. 
Abb. 27: Aktionsabfolge 
Aktionen erlauben Teams, Abteilungen oder auch ganzen Unternehmen, Prozesse zu standardisieren 
und diese an viele Acrobat-Benutzer zu verteilen. Eine spürbar gesteigerte Produktivität und Sicherheit 
bei der Erfüllung von Prozessvorgaben sind die Folge. 
7.1.1 Eigene Aktionen definieren 
Zu den 6 bereits integrierten Aktionen können beliebige Aktionen selbst angelegt werden. Die zur Ver-
fügung stehenden Werkzeuge sind komfortabel auswählbar und in der anwendbaren Reihenfolge frei 
konfigurierbar. Auf Wunsch kann der spätere Anwender einer Aktion zur Festlegung von Optionen auf-
gefordert werden, falls diese nicht fest vorgegeben sind, was z.B. bei der Angabe eines Verschlüsse-
lungskennworts sinnvoll ist. 
Abb. 28: Dialog: Neue Aktion erstellen 
Konvertiert  
in PDF 
Vertrauliches  
geschwärzt 
Metadaten 
entfernt 
Wasserzeichen 
hinzugefügt 
Original-
dokument 
16 
7   Hilfreiche Neuerungen 
7.1.2 Aktionen abrufen 
Aktionen zeigen dem Benutzer direkt nach ihrem Aufruf die einzelnen Schritte, die im Verlaufe der Ak-
tion ausgeführt werden. Während der Durchführung werden Informationen zu den einzelnen Prozess-
schritten angezeigt, sodass eine permanente Benutzerführung gewährleistet ist. Bei Bedarf können ein-
zelne Schritte übersprungen oder auch direkt angesteuert und ausgeführt werden.  
Abb. 29: Aktionen abrufen, durchführen und das Ergebnis kontrollieren 
7.1.3 Aktionen innerhalb des eigenen Unternehmens verteilen 
Einmal definierte Aktionen sind über ein einfach zu bedienendes Dialogfeld exportierbar. Die exportier-
te Datei kann anschließend via E-Mail an Kollegen oder ganze Abteilungen versandt und per einfa-
chem Doppelklick in die jeweilige Acrobat-Umgebung integriert werden. Somit sind vorgeschriebene 
Dokumentprozesse nur einmal zu erstellen, aber vielfach abruf- und einsetzbar. 
Abb. 30: Eigene Aktionen bearbeiten und importieren 
17 
Documents you may be interested
Documents you may be interested